Baccarat

Baccarat ist eines der Casino Tischspiele, die schon seit Ewigkeiten existieren und immer wieder mit den super exklusiven Casinos in Südfrankreich, Monte Carlo und Monaco in Zusammenhang gebracht werden, wo die Reichen und Berühmten mit ihren Yachten anlegen, ihre luxuriösen Sportwagen parken und sich auf einen Abend mit höchstem Casinostandard freuen. Baccarat hat mehrere Versionen, z.B. Chemin de Fer, Punto Banco oder die etwas kostengünstigere amerikanische Version namens Faro.

 

baccarat1

 

Trotz seiner reichhaltigen Geschichte und dem es umgebenden Glanz ist Baccarat eines der einfachsten Spiele in jedem Casinoumfeld. Obwohl das Spiel oft als Blackjack für Reiche beschrieben wurde (und obwohl es einige Ähnlichkeiten gibt), verhindern die Regeln des Baccarats jegliche Einmischung des Spielers, was das Spiel elementar vom Blackjack unterscheidet.

 

Ein prinzipieller Unterschied zwischen Baccarat und jedem anderen Tischspiel ist – mit der Ausnahme von Craps – dass der Spieler am Tisch gegen den Hausgewinn wetten kann oder gegen den Spieler, der den Schuh hält.

 

Die Regeln des Baccarats und die einbezogenen Strategien sind genauso einfach wie das Spiel selbst. Es gibt nur einen Spieler am Tisch sowie einen Repräsentanten des Hauses bzw. der Bank. Der Spieler kann auswählen, ob er geben möchte oder ob das Haus der Geber ist. Jeder erhält zwei Karten und die höchstmögliche Augenzahl der beiden Karten beträgt 9 (die Umsetzung lautet wie folgt: 1+8, 2+7, 3+6, 5+4 oder eine Zehn oder ein Bild plus eine 9). Zehnen und Bilderkarten haben keinen Wert, ebenso die Kombination von 2 und 8, 3 und 7, 4 und 6 oder 5 und 5.

 

online casino

Brandneues Spiel zum Valentinstag: Starlight Kiss!

 

Sowohl Spieler als auch Bank können entscheiden, ob nach den ersten beiden Karten neu gegeben wird oder ob sie die Karten behalten wollen, allerdings kann die Bank keine Augenzahl von weniger als 5 halten, selbst wenn der Spieler eine Hand mit noch niedrigerer Augenzahl hat. Die Bank erhält ihre dritte Karte erst nachdem der Spieler sein Blatt vervollständigt hat. Spieler sind dazu verpflichtet eine Karte zu ziehen, wenn die Augenzahl des eigenen Blatts weniger als 2 beträgt, unabhängig davon was der Geber auf der Hand hält. In jedem Fall gilt, wer die höchste Hand hat, gewinnt, es sei denn beide Parteien enden mit Karten mit der gleichen Augenzahl. In diesem Fall wird das Spiel unentschieden gewertet und der Spieler erhält seinen Einsatz zurück.

 

Wenn Sie mehr über Baccarat erfahren wollen, dann besuchen Sie das exklusive Captain Cooks Casino und finden heraus, was es wirklich mit diesem Spiel auf sich hat.